IK3-Auswerteeinheit für BUS-2

IK3-Auswerteeinheit für BUS-2
258,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • SW10323
IK3-Auswerteeinheit für BUS-2 023312.17 Kurzbeschreibung: Schalteinrichtung mit... mehr
Produktinformationen "IK3-Auswerteeinheit für BUS-2"

IK3-Auswerteeinheit für BUS-2 023312.17

Kurzbeschreibung:

Schalteinrichtung mit verschlüsselter Datenübertragung

Zulassung:

G104028 (EMT), Klasse C, Z105008 (ZK), Klasse C

 

Beschreibung:

IDENT-KEY IK3 arbeitet mit einem Wechselcode-System. Zur Erkennung und Berechtigung wird vom Bedienteil zuerst die Seriennummer eines Datenträgers gelesen und zur Prüfung an die Auswerteeinheit (AWE) weitergeleitet. Dort wird geprüft, ob der Datenträger in der Zentrale angelegt und berechtigt ist. Danach erfolgt ein zweimaliger Austausch eines Wechselcodes zwischen AWE und Transponder.

- Ein Transponder lässt sich nicht kopieren, da im ersten Schritt nur die Seriennummer gelesen werden kann. Der Wechselcodebereich ist nur nach erfolgreichem Login mit Passwort zugänglich.

- Keine Vorverarbeitung der Daten im Leser. Alle Verarbeitungen geschehen im gesicherten Bereich in der Auswerteeinheit.

- Es findet erst dann ein Wechselcode-Ablauf statt, wenn der entsprechende Transponder in der Zentrale angelegt und berechtigt ist.

- Abhörsicher durch verschlüsselte Übertragung und Übertragung in mehreren Datenpaketen.

Die IK3-Auswerteeinheit für BUS-2 ermöglicht die Kombination zwischen mechanischer Schließtechnik und der elektronischen Daten- und Informationsübertragung.

Durch das IDENT-KEY System ist eine Zuweisung zu Zeitzonen sowie Protokollierung der Schließzeiten und Schlüsselnummern möglich. Das Bedienteil ist hierbei nicht unmittelbare Schalteinrichtung, sondern besitzt die Aufgabe einer Leseeinheit. Abhängig von der Betriebsart und Zentrale wird die Vorentscheidung über eine Scharf-/Unscharfschaltung in der Auswerteeinheit oder direkt in der Zentrale getroffen. Im unscharfen Zustand besteht die Möglichkeit, eine durch einen Türöffner verriegelte Tür über den Leser und/oder einen Taster freizugeben (ZK-Funktion).

Bei Verwendung von IDENT-KEY als Scharf-/Unscharfschalteinrichtung muss eine geeignete Sperreinrichtung eingesetzt werden (z. B. elektromechanisches Sperrelement), welche das unbeabsichtigte Betreten eines scharfgeschalteten Bereichs verhindert. Die Ansteuerung erfolgt von der Zentrale über die Auswerteeinheit.

Zur Überwachung der Tür können ein Riegelschaltkontakt, ein Öffnungskontakt und ein passiver Glasbruchsensor direkt an der AWE angeschlossen werden und müssen nicht einzeln verkabelt zur EMZ zurückgeführt werden (geringer Montageaufwand).

Abhängig von EMZ zusätzlich kabelloses ZK-System über Funkkomponenten mit elektronischen Beschlägen DLF online und/oder digitalen Schließzylindern DLC online als Leser. Das System kommuniziert über das Funk-Modul RS-485 mit der AWE. An einer AWE können bis zu 8 ""Funk-Türen"" mit einer ZK-Funktion inkl. individuellen Berechtigungen ausgestattet werden.

Die Programmierung der anwendungsbedingten Daten (z. B. Schlüsselnummern, zeitliche Berechtigungen usw.) erfolgt direkt über die Einbruchmelderzentrale bzw. PC-Software.

 

Leistungsmerkmale

    Scharf-/unscharfschalten einer Einbruchmeldeanlage

    Zutrittskontrollfunktionen

    Bedienung über Datenträger und/oder Pincode

    Eindeutige Identifizierung und Protokollierung

    Berührungslose und somit verschleißfreie Daten-, Informations- und Energieübertragung

    Höchste Sicherheit durch mifare DESFire EV1/EV2 oder IK3-Wechselcodeverfahren

    Individuelle PIN für jeden Datenträger/Benutzer

    Verwaltung von Zutrittskontrollfunktionen wie zum Beispiel die Vergabe von Nutzungsrechten in Zeitzonen

    Bedrohungsalarmierung durch Überfallcode

    Programmierbare Steuerfunktionen über die Tastatur aufrufbar

    Auswechselbare Gehäuseoberschalen (Plug-in)

    Beschriftung mit Symbolen (sprachneutral)

    Zeitbegrenzte Hintergrundbeleuchtung der Tastatur

    Weitgehende Kompatibilität zu IDENT-KEY IK2 System

    Verwendbarkeit von mifare- oder LEGIC-Lesern im ""Accentic"" - Design

    Verwendbarkeit von Classic-Lesern mit RS-485

    Verwendbarkeit von Insertic-Lesern mit RS-485

    Adernsparende 3-Draht-BUS-Technik

    Schalteinrichtungen im IK3-Modus:

    - Bis zu 4 Leser über die RS-485 Schnittstelle anschließbar, Typen beliebig gemischt

    - Zusätzlich bis zu 8 Funk-Module RS-485 anschließbar für kabelloses ZK-System (je nach EMZ)

    Schalteinrichtungen im IK2 Kompatibilitätsmodus:

    - 1 beliebiges IK2-Bedienteil

    - oder 1 Leser über die RS-485 Schnittstelle

    RS-485 Leser-Schnittstelle mit einer Reichweite bis zu 1200 m

    IK3 Wechselcodeverfahren

    Anschlussmöglichkeiten:

    - Sperrelement 1 und/oder SpE 3 (mehrere) und/oder SpE SLIM-LOCK (1x). Die Bolzenendstellungen sind bei allen Typen überwacht.

    - Arbeitsstrom-, Ruhestrom- oder Impulstüröffner mit Rückmelde- und Ankerkontakt (ZK-Funktion)

    - Öffnungskontakt

    - Riegelschaltkontakt

    - Passiver Glasbruchsensor

    - Kontakt für Anwesenheitsüberwachung

    - Taster für Türfreigabe

    Überfallalarm

    Bis zu 100 Steuerfunktionen (Makros) definierbar

    Personen-Vereinzelungsanlage mit Personenschleuse oder Drehkreuz realisierbar

    Mehrpersonen-ZK bis zu 9 Personen für Innen und Außen getrennt möglich (MB24/48/100.10)

    Unterschiedliche ZK-Kriterien für Innen und Außen, auch zeitabhängig

    Steuerung der ZK-Freigabe durch IQ MultiAccess oder IQ SystemControl möglich

    Firmware-Update über BUS-2 oder direkt

 

Technische Daten:

Betriebsnennspannung               12 V DC

Betriebsspannungsbereich        9 V bis 15 V DC

Ausgangsspannung        12 V DC, kurzschlussfest, strombegrenzt auf 200 mA

Ruhestrom         < 15 mA (Maximalwert)

Stromaufnahme              typ. 25 mA (AWE + alle Eingänge + IK3-Leser)

Relaiskontaktbelastbarkeit         max. 2 A, 30 V AC/DC, 30 VA

Schutzart nach EN 60529              IP30

Umweltklasse gemäß VdS          II

Betriebstemperaturbereich       -5 °C bis +55 °C

Abmessungen (B x H x T)            118 x 118 x 31 mm

Farbe    verkehrsweiß, ähnlich RAL 9016

 

Zusatzinfos:

Für die up Montage kann der Artikel 032215.17 (IDENTLOC up-Einbausatz) verwendet werden. Gegebenenfalls sind Anpassungsarbeiten auszuführen.

Weiterführende Links zu "IK3-Auswerteeinheit für BUS-2"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "IK3-Auswerteeinheit für BUS-2"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen